Verharmlosend                                                          29.05.2014  RP Emmerich Rees

 

 

 

 

Der Abbau von Kies und Sand, dem „weißen Gold“ vom Niederrheins, macht einige

Wenige reich, raubt aber Landschaft aus, die für alle da ist. Er zerstört Ackerflächen und schafft Grundwasserprobleme. „Baggerseen“ ist ein verharmlosender Begriff für das, was bleibt.

 

So viel Badevergnügen kann man gar nicht haben wollen und so viel Seenplatten auch nicht. In ihrer Menge entstellen sie die niederrheinische Landschaft. Sand und Kies sind endliche Ressourcen wie Gas, Öl und Kohle. Nachfolgende Generationen gucken in die Röhre.

 

Die Vernunft gebietet: keine weiteren Genehmigungen und keine Ausnahmen!

 

 

 

Heinz van de Linde,   Goch

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen.
Weitere Informationen Ok