Nur den Kopf schütteln

18.02.2005 / LOKALAUSGABE / EMMERICH

Der "begnadete Rhetoriker Dr. Wolfgang Theisen zieht mit seinen "Ausschmückungen" zu der "Wasserwelt Reeser Meer" den Bürgermeister und den Rat der Stadt Rees in seinen Bann.

Der Reeser Rat stimmt mehrheitlich in seiner Naivität der "Norderweiterung" und dem Projekt "Wasserwelt Reeser Meer" zu.

Die drei Ratsvertreter der Grünen sowie zwei SPD-Ratsmitglieder schenken den "Utopien" des Dr. Wolfgang Theisen keinen Glauben und stimmen gegen das Projekt bzw. enthalten sich der Stimme!

Nach nur sieben Monaten steigt Dr. Wolfgang Theisen mit fadenscheinigen Gründen aus der Projektentwicklung aus. Ein Projekt, das von der Mehrheit der Bevölkerung zu Recht abgelehnt wird, weil beides, die "Norderweiterung" sowie die "Wasserwelt Reeser Meer", ökologisch wie ökonomisch in keiner Weise sinnvoll sind.

Wenn man die Stellungnahmen der Fraktionsvorsitzenden der CDU, SPD und FDP zum Ausstieg von Dr. Wolfgang Theisen liest, kann man nur ungläubig den Kopf schütteln. Sie halten an etwas fest, was von vornherein zum Scheitern verurteilt war.

Aber welcher Ratsvertreter gibt schon Fehler zu, er könnte ja sein Gesicht verlieren.

Reinhold, Rees